Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Cruelty Island 2016 | 105 min | OmeU | Farbe | FF 2017

Anton Sigurðsson

ANTON SIGURÐSSON (*1987) war bei seinem Debütfilm Grafir & Bein 2014 der jüngste Regisseur eines Langfilms in der isländischen Filmgeschichte. Cruelty wurde von über 20.000 Kinozuschauern gesehen – ein Topwert in Island.

empfohlen ab 0 Jahren
Die friedliche Welt von Reykjavik wird erschüttert, als die Leichen von zwei brutal ermordeten Schwestern, sieben und zehn Jahre alt, gefunden werden. Gegen ihren Willen wird Kommissarin Edda Davíðsdóttir mit ihrem älteren Kollegen Schram in ein Team gesteckt, um das Verbrechen aufzuklären. Die beiden Polizisten arbeiten eine Liste mit Verdächtigen ab, die bereits durch Sexualdelikte auffällig geworden sind. Dabei stößt Edda auf einen Namen, der ihr bestens bekannt ist: den ihres autistischen Bruders. Cruelty ist ein exzellent fotografierter und raffiniert konstruierter nordischer Thriller, der immer wieder neue Fährten legt und den Zuschauer bis zum Schluss in Atem hält.
Originaltitel: Grimmd
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Isländisch
Sektion: Eurovisuell
Regie: Anton Sigurðsson
Drehbuch: Anton Sigurðsson
Darsteller: Margrét Vilhjálmsdóttir, Sveinn Ólafur Gunnarsson, Pétur Óskar Sigurðsson, Salome R. Gunnarsdottir, Júlíana Sara Gunnarsdóttir, Dofri Hermannsson, Atli Rafn Sigurðsson, Hannes Óli Ágústsson
Produzent: Erlingur Jack Guðmundsson, Haraldur Bender, Jói Björnsson, Anton Sigurðsson
Sprachfassung: OmeU
Musik: Kristján Sturla Bjarnason
Kamera: Árni Filuppusson
Set Designer: Halla Þórlaug Óskarsdóttir
Schnitt: Ragnar Vald Ragnarsson
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: LevelK
Produktion: Virgo Films
Kontakt: Anton Sigurðsson, Virgo Films: anton@virgofilms.is; Haraldur Bender, Virgo Films: bender@virgofilms.is