Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Soldaten. Geschichte aus Ferentari Rumänien, Serbien, Belgien 2017 | 119 min | OF mit dt. UT | Farbe | FF 2017

Ivana Mladenovic

IVANA MLADENOVIĆ (*1984) ist eine serbische Filmemacherin, die in Bukarest lebt und arbeitet. Ihr Dokumentarfilm Turn off the Lights (2012) wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. als bester rumänischer Dokumentarfilm. Soldaten. Geschichte aus Ferentari ist ihr Spielfilmdebüt.

Nominiert für Sichtwechsel Filmpreis
empfohlen ab 0 Jahren
Der Anthropologe Adi wurde von seiner Freundin verlassen. Um sich vom Herzschmerz abzulenken, stürzt er sich in die Arbeit. Er zieht nach Ferentari, dem ärmsten Bezirk in Bukarest, um dort eine Studie über Manele, die Popmusik der Roma-Community, zu schreiben. Während seiner Recherche lernt er den Ex-Häftling Alberto kennen, der ihm bereitwillig hilft. Aus anfänglicher Sympathie entwickelt sich bald eine zaghafte Romanze, doch je mehr sie sich vor ihrer Umgebung verstecken, desto mehr müssen sie sich mit ihren ethnischen und kulturellen Unterschieden auseinandersetzen. Soldaten. Geschichte aus Ferentari ist eine zärtliche Romeo-und-Julia-Variation am Rande der rumänischen Gesellschaft.
Website:
Originaltitel: Soldatii. Poveste din Ferentari
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache: Rumänisch
Sektion: Kaleidoskop
Regie: Ivana Mladenovic
Drehbuch: Adrian Șchiop, Ivana Mladenovic
Darsteller: Adrian Șchiop, Vasile Pavel-Digudai, Stefan Iancu, Nicolae Marin-Spaniolul, Kana Hashimoto, Dan Bursuc
Produzent: Ada Solomon
Sprachfassung: OF mit dt. UT
Musik:
Kamera: Luchian Ciobanu
Set Designer:
Schnitt: Catalin Cristutiu
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb: Beta Cinema GmbH
Produktion: Hi Film Production; Film House Bas Celik; Frakas Productions
Kontakt: Cosima Finkbeiner, Beta Cinema GmbH: Cosima.Finkbeiner@betacinema.com