Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Everybody's Cage Deutschland 2016 | 79 min | OmeU, OF mit dt. UT | Farbe | FF 2016

Sandra Trostel

Sandra Trostel (*1976) arbeitete fast 20 Jahre lang als Editorin. 2011 veröffentlichte sie ihr Filmdebüt Utopia Ltd., einen Dokumentarfilm über die Hamburger Band „1000 Robota“. Everybody’s Cage ist ihr zweiter Film.

empfohlen ab 0 Jahren
Essay Der Komponist John Cage war Mitte des 20. Jahrhunderts eine der zentralen Figuren der New Yorker Avantgarde. Seine Stücke befreiten sich von traditionellen Strukturen und Instrumentierungen und waren eng verbunden mit philosophischen und sozialen Reflexionen. Danach gefragt, wie er sich selbst in einem Satz beschreiben würde, sagte Cage einmal: „Get out of whatever cage you’ re in.“ Zusammen mit dem jungen Pianisten Francesco Tristano begibt sich die Regisseurin in New York auf die Spuren von Cages Musik und Philosophie. Die Expedition wird selbst zum Experiment, in dem Geräusche und Gedanken miteinander in einen Dialog treten. Everybody’s Cage ist ein dokumentarischer Essay, so offen und assoziativ wie eine Komposition von John Cage.
Regie: Sandra Trostel
Drehbuch: Sandra Trostel
Darsteller: Francesco Tristano,  Bruce Brubaker, Brandt Brauer Frick, Sinfonie Orchester Münster
Produzent: Sandra Trostel
Originaltitel: Everybody's Cage
Sektion: Hamburger Filmschau
Sprachfassung: OmeU, OF mit dt. UT
Originalsprache: Englisch, Deutsch
Filmtyp: Dokumentarfilm
Musik: Francesco Tristano, Thies Mynther
Kamera: Lilli Thalgott
Set Designer:
Schnitt: Sandra Trostel
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih:
Weltvertrieb:
Produktion: Sandra Trostel
Kontakt: Sandra Trostel: hello@sandratrostel.de