Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Malala - Ihr Recht auf Bildung USA 2015 | 87 min | OF mit dt. UT | Farbe | FF 2015

Davis Guggenheim

DAVIS GUGGENHEIM (*1963) gewann 2007 mit seinem Dokumentarfi lm Eine unbequeme Wahrheit einen Oscar. Zuletzt erschienen von ihm Waiting for Superman (2010) und From the Sky Down (2011).

empfohlen ab 14 Jahren
„Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern.“ Die Pakistanerin Malala Yousafzai war 15 Jahre alt, als sie von einem Schuss in den Kopf getroffen wurde. Sie war zusammen mit ihrem Vater in den Fokus der Taliban geraten, weil sie sich für das Recht auf Bildung von Mädchen einsetzten. Malala überlebte damals auf wundersame Weise, erhielt 2014 den Friedensnobelpreis und ist jetzt als Mitgründerin des Malala Fund eine global agierende Aktivistin. Der Film ist ein eindringliches Porträt der heute 18-Jährigen und gibt tiefe Einblicke in das Leben dieser außergewöhnlichen jungen Frau – von der engen Beziehung zu ihrem Vater, der ihre Leidenschaft für Bildung entfacht hat, über ihre mitreißenden Reden vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen bis zu ihrem Alltag mit ihren Eltern und Brüdern.
Originaltitel: He Named Me Malala
Filmtyp: Dokumentarfilm
Originalsprache: Englisch
Sektion: Michel, Veto!
Tags:
Regie: Davis Guggenheim
Drehbuch:
Darsteller: Malala Yousafzai, Ziauddin Yousafzai, Toorpekai Yousafzai, Khushal, Atal Yousafzai
Produzent: Walter Parkes, Laurie MacDonald
Sprachfassung: OF mit dt. UT
Musik: George Doering
Kamera:
Set Designer:
Schnitt: Greg Finton
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Twentieth Century Fox of Germany
Weltvertrieb: Fox Searchlight
Produktion: Image Nation Abu Dhabi; Participant Media
Kontakt: Christophe Mercier, Fox Searchlight: christophe.mercier@fox.com