Filmfest
#FFHH18
27.9. - 6.10.2018
Hamburg

Cornea Deutschland, Niederlande 2014 | 85 min | German | Farbe | FF 2014

Jochem de Vries

Jochem de Vries (*1979) wurde mit seinen Kurzfilmen Gesloten (2002), Villa de Ves (2004) und Missen (2009) bekannt. Cornea ist sein Langfilmdebüt.

empfohlen ab 0 Jahren
Thomas wurde vor einem Jahr von seiner Frau Els verlassen. Nach außen hin scheint sich der 38-Jährige mit der Trennung abgefunden zu haben, die Wahrheit sieht allerdings anders aus: Morgens, wenn Els das ehemals gemeinsame Haus verlassen hat, tritt Thomas heimlich ein, duscht, raucht im Garten eine Zigarette und gießt die Pflanzen. Er saugt die Erinnerung an sein altes Leben auf wie ein Süchtiger. Doch als er sich am Tod von Els' neuem Lebensgefährten schuldig macht und sich seine ahnungslose Ex-Frau hilfesuchend an ihn wendet, bricht Thomas' prekäres Arrangement zusammen. Immer tiefer verliert er sich in einem Netz aus Lügen und Schuldgefühlen. Cornea ist ein dichtes und intensiv erzähltes Psychodrama.
Originaltitel: Cornea
Filmtyp: Spielfilm
Originalsprache:
Sektion: Freihafen
Tags:
Regie: Jochem de Vries
Drehbuch: Jochem de Vries
Darsteller: Juda Goslinga, Wendell Jaspers, Rifka Lodeizen
Produzent: Michael Eckelt, Dirk Decker; Trent
Sprachfassung: German
Musik: Nina Müller & Max Schneider
Kamera: Remko Schnorr
Set Designer: Rosie Stapel
Schnitt: Manuel Rombley
Redaktion:
Format: dcp
Printsource:
Deutscher Verleih: Riva Film
Weltvertrieb:
Produktion: Riva Film; NFI Producties
Kontakt: Trent: trent@nfi.nu