Filmfest
#FFHH18
27.9. - 6.10.2018
Hamburg

Eufa für Island
11.12.2017

Der zweite European University Film Award geht an den isländischen Film Heartstone von Guðmundur Arnar Guðmundsson. 19 Studierende aus 19 europäischen Ländern haben sich nach intensiven Gesprächen in Hamburg auf den diesjährigen Gewinnerfilm geeinigt. Albert Wiederspiel überreichte den Preis am 8. Dezember 2017 im Rahmen des von Creative Europe Desk ausgerichteten Empfangs anlässlich der 30. Europäischen Filmpreise in Berlin.


Die Jury lobte vor allem die eindringliche und intensive Geschichte vor überwältigender Naturkulisse. Heartstone erzählt die Geschichte der Freunde Thor und Kristijan, die in einem kleinen Fischerdorf in Island leben. Eines Tages verliebt sich Thor in Beta und Kristján hilft seinem Freund dabei, ihr näher zu kommen. Doch nach und nach muss er sich eingestehen, dass er für Thor mehr als nur Freundschaft empfindet. Ihre Beziehung zueinander wird auf eine harte Probe gestellt, denn in ihrem Dorf bleibt nichts geheim.


Die Entscheidung haben getroffen: Samira Damato (Universität Antwerpen / Belgien), Alexej Fonar (Karls Universität, Prag /Tschechischen), Casper Ørvad Silber (Aarhus Universität/ Dänemark), Reetta Pirttikoski (Universität Oulu Finnland), Salomé Thiry (Sorbonne Nouvelle Paris 3. / Frankreich), Stine Kutschke (Universität Rostock / Deutschland), Esmerina Hamzallari (Universität der Ägais, Griechenland), Martin Kiss (Katholische Péter-Pazmany Universität, Ungarn), Amy Louise O'Callaghan (Universität College Cork / Irland), Hed Eliahu Lasry (Sapir College / Israel), Inès Roy (Universität Udine / Italien), Femke Sue van Bragt (Universität Utrecht, Niederlande), Zuzanna Woźniak (Universität Lodz / Polen), Tamás Szabó (Sapientia Universität / Rumänien), Vanja Senicic (Singidunum Universität / Serbien), Andrea Landaluce (Universität Baskenland/ Spanien), Ida Alice Niklasson (Linnaeus Universität / Schweden), Océane-Marie Wannaz (Universität Lausanne / Schweiz) and Madison Coyle (John Moores Universität Liverpool / Großbritannien).

Mit dem European University Film Award  soll ein jüngeres Publikum für die Vielfalt der europäischen Filmkultur begeistert werden. Fünf Filme aus der diesjährigen Dokumentar- und Spielfilmauswahl für den Europäischen Filmpreis wurden bereits während FILMFEST HAMBURG 2017 nominiert und bis zum Treffen in Hamburg Anfang Dezember an 20 europäischen Universitäten gesichtet und in den jeweiligen Klassen und Seminaren intensiv besprochen. Jede Universität hat sich für einen Favoriten entschieden.

 

Fotos: l.: Claudia Höhne; r.: Eric Riikoja