Filmfest
#FFHH17
5.10. - 14.10.2017
Hamburg

Kino vom Feinsten
28.09.2017

Nur Gott kann mich richten von Özgür Yildirim feiert am 7.10.2017 in einem Special Screening seine Deutschlandpremiere beim 25. FILMFEST HAMBURG.

Nach seinem Spielfilmdebüt Chiko inszeniert der Hamburger Regisseur und Drehbuchautor Özgür Yildirim erneut einen Gangsterfilm fürs Kino. Nur Gott kann mich richten reflektiert authentisch und aufwühlend die Härte der Straße einer Großstadt.

Erzählt wird die Geschichte von Ricky (Moritz Bleibtreu), der nach einem missglückten Überfall für seinen Bruder Rafael (Edin Hasanovic) und Kumpel Latif (Kida Khodr Ramadan) ins Gefängnis geht. Latif möchte sich bei Ricky für seine Zeit im Knast erkenntlich zeigen und bietet ein scheinbar sicheres letztes Ding an, mit Aussicht auf viel Geld. Nach anfänglichem Zögern schlägt Ricky ein und holt auch Rafael an Bord. Alles läuft reibungslos, bis die Polizistin Diana (Birgit Minichmayr) auftaucht und die Pläne der Jungs durchkreuzt.

Die Dreharbeiten fanden in Hessen und Hamburg statt. Produzenten sind Christian Becker (Rat Pack Filmproduktion) und Moritz Bleibtreu, der auch die Hauptrolle spielt. Vor der Kamera von Matthias Bolliger stehen außerdem Kida Khodr Ramadan, Edin Hasanovic, Birgit Minichmayr, Peter Simonischek, Franziska Wulf und Alexandra Maria Lara.

Nur Gott kann mich richten ist eine Produktion der Rat Pack Filmproduktion und der Paloma Film in Co-Produktion mit Özgür Yildirim und der Constantin Film Produktion, gefördert von der HessenFilm und Medien GmbH, der Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein, der Filmförderungsanstalt, dem Deutschen Filmförderfonds und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Constantin Film bringt Nur Gott kann mich richten am 25. Januar in die deutschen Kinos.

Die Deutschlandpremiere in Anwesenheit des Regisseurs Özgür Yildirim und derHauptdarsteller findet am 7.10.2017 um 22.00 im CinemaxX 1 statt.