Filmfest
#FFHH18
27.9. - 6.10.2018
Hamburg

Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen

Der Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen wird in der TV-Sektion 16:9 vergeben. Der/die Produzent*in des Gewinnerfilms erhält 25.000 Euro. Das Preisgeld wird seit 2014 gestifte von der VFF, Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten.

 

Preisträger 2017

Meine fremde Freundin

Produktion: Hubertus Meyer-Burckhardt und Christoph Bicker (Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft) 

Regie: Stefan Krohmer

Jurybegründung:

»Der für die ARD/NDR produzierte Fernsehfilm erzählt die Geschichte einer Frau, die erkennen muss, dass ihre einzige Freundin einen Mann zu Unrecht beschuldigt, sie sexuell missbraucht zu haben. In dem Film erkennt die Jury an, dass Produzent und Regie sich für ein sensibles Thema entschieden haben. Dank der überzeugenden Buch- und Regiearbeit gelingt ein glaubhaftes, in sich geschlossenes Drama. Der Film baut als einer der wenigen Beiträge des Wettbewerbs seine Geschichte unprätentiös, ohne Effekthascherei nachvollziehbar auf.«